News abonnieren

Diese Email ist bereits registriert. In Kürze erhalten Sie eine Bestätigunsmail mit Optionen zum Ändern des Abonnements.

Sie möchten immer auf dem allerneusten Stand sein? Abonnieren Sie jetzt das Xperts-Portal per E-Mail! ((Weitere Informationen))

Bitte ergänzen Sie die Pflichtfelder und akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Ihre Anmeldung zum Newsletter war erfolgreich.

  • Das Haus meines Kunden ist 14 Meter hoch, die Förderhöhe der Heizungspumpe beträgt aber nur 4 Meter. Nun befürchtet er, dass die falsche Pumpe eingebaut wurde. Wie erkläre ich ihm den Sachverhalt am besten?

    Die Förderhöhe der Heizungspumpe ist die Angabe wie viel Druck die Pumpe erzeugen kann, um Widerstände in Ihrem Heizungssystem zu überwinden, damit die benötigte Wassermenge zu Ihren Heizflächen gelangt. Damit ist nicht die Höhe Ihres Gebäudes gemeint. Bei einer Heizungspumpe entsprechen die 4 m Förderhöhe einem Pumpendruck von 0,4 bar. Ein Autoreifen z.B. benötigt im Vergleich ca. 2,5 bar.

  • Kann ich eine Wilo-Stratos PICO auch in der Trinkwasserzirkulationsleitung einbauen?

    Nein, die Wilo-Stratos PICO ist aufgrund Ihrer Materialien nicht trinkwasserzugelassen. Hierfür bietet Wilo passende energiesparende Trinkwasser-Zirkulationspumpen, z.B. die Wilo-Stratos PICO-Z oder die Wilo-Star Z NOVA an.

  • Warum sehe ich im Display meiner Pumpe ein Schloss?

    Im Display einer Wilo-Stratos PICO bedeutet ein Schloss, dass die Tastensperre aktiv ist. Zur Aktivierung der Tastensperre muss im Display das Symbol für "Entlüftung" gewählt werden. Daraufhin muss der rote Knopf 10 Sekunden lang gedrückt gehalten werden. Im Display erscheint der Schriftzug "Hold". Durch Drehen kann jetzt die Tastensperre aktiviert (ON) oder deaktiviert (OFF) werden. Die Deaktivierung erfolgt auf die gleiche Weise wie die Aktivierung.

    Bei der Wilo-Stratos sowie der Wilo-Top-E wird die Tastensperre mithilfe von IR-Bedien und Servicegeräten eingeschaltet.

  • Darf eine Trinkwasser-Zirkulationspumpe nur für ein paar Stunden am Tag laufen?

    Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang das Arbeitsblatt der DVG W551.

  • Was bedeuten in der Wilo-Pumpenwelt SSM und SBM?

    SSM bedeutet "Sammelstörmeldung". Es handelt sich dabei um die Fähigkeit einer Pumpe, eine Störmeldung als Information an einen vorhandenen Schaltschrank zu senden. SBM bedeutet "Sammelbetriebsmeldung" und ist an Pumpen ein Ausgang als potenzialfreier Schließer. Wenn dieser Kontakt geschlossen ist, arbeitet die Pumpe in der vorgegebenen Betriebsart, bei geöffnetem Kontakt steht die Pumpe.

  • Bieten Sie als Hersteller auch Wartungs-Leistungen an?

    Die Wartung Ihrer Anlage können Sie über Ihren Sanitär- und Heizungsfachbetrieb beauftragen.

  • Kann ich bei ihnen gleich mehrere Prospekte anfordern?

    Als Fachhandwerker können Sie auch mehrere Prospekte anfordern.
    Sie können Sie hier bestellen.

  • Kann ich die Wilo-Stratos PICO auch mit einem Steckmodul nachrüsten?

    Für die Wilo-Stratos PICO Baureihe gibt es keine Zusatzmodule.
    Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie eine bestimmte Funktion benötigen.

  • Kann ich auf der Internetseite wilo.de auch Daten über ältere Pumpen finden?

    Wir dokumentieren auf unseren Internetseiten nur aktuelle Pumpen-Baureihen.
    Wenn Sie Informationen zu älteren Pumpen-Baureihen brauchen, sprechen Sie uns an.

  • Wie kann ich das Herstellungsdatum einer Pumpe entschlüsseln?

    Das Herstellungsdatum können Sie mithilfe des Typenschildes entschlüsseln. An welcher Stelle Sie dafür suchen müssen, sehen Sie in der angehängten Datei. Das Kürzel 15w16 bedeutet beispielsweise, dass die Pumpe in der 16. Kalenderwoche des Jahres 2015 hergestellt wurde.

    Downloads

    Wilo-Pumpen Herstellungsdatum

    Download kb

  • Wieso benötige ich eine sogenannte "RG-Pumpe" für den Fußbodenkreis?

    Eine RG-Pumpe (Pumpe mit Rotguss-Gehäuse) ist korrosionsbeständiger. Dies ist gerade bei Fußbodenheizungen mit sauerstoffdiffusionsoffenen Rohren notwendig, um Schäden an der Pumpe zu vermeiden.

  • Welche Regelung stelle ich bei einer Fußbodenheizung ein?

    Wenn Sie nicht sicher sind ob die Fußbodenheizungsanlage korrekt hydraulisch abgeglichen ist (z.B. Bestandsanlage), sollte die Regelungsart dp-c gewählt werden, um eine Unterversorgung auszuschließen.

  • Kann ein Endgebraucher direkt bei Ihnen kaufen?

    Wilo vertreibt, wie viele anderen Hersteller der Heizungs- und Sanitärbranche, die Produkte in Deutschland an den Fachgroßhandel (im sog. 3-stufigen-Vertriebsweg).

    Hintergrund ist, dass die Zufriedenheit des Endkunden bei einem Haustechnik-Produkt am besten dann sichergestellt ist, wenn das Produkt vom geschulten und erfahrenen Fachhandwerk installiert, eingestellt und angeschlossen wird. Bei einem Einbau über das Fachhandwerk kann auch am besten sichergestellt werden, dass die gesetzlichen Sicherheitsvorschriften eingehalten werden. Darüber hinaus bieten wir u.a. die 5 1/4 Jahre Handwerkermarke und die in der Betriebsanleitung aufgeführten Verweise auf lokale Installationsvorschriften.

    Der Einkauf im Internet, bzw. Baumärkten o.ä. könnte hingegen mit Risiken behaftet sein:

    Handelt es sich immer um landesspezifische Originalprodukte mit deutscher Betriebsanleitung?
    Gibt der Händler auch 5 1/4 Jahre Handwerkermarke?
    Gibt es am Wochende, bzw. an Feiertagen einen Notdienst?
    Gibt es einen konkreten Ansprechpartner im Reklamationsfall?

  • Wie kann ich die Gesamt-KW-Anzeige bei der Wilo-Stratos / -Yonos zurücksetzen?

    Bei der Wilo-Stratos PICO drücken Sie den roten Knopf 10 Sekunden lang im Ruhemodus. Nach 5-maligem Aufblinken des aktuellen Zählerstandes im Display stellt sich der Stromverbrauchszähler auf Null. Die Wilo-Yonos PICO verfügt nur über eine Anzeige der aktuellen Leistungsaufnahme ohne Zählerfunktion. Demnach gibt es auch keine Reset-Funktion.

  • Mein Kunde hatte zuvor eine Pumpe mit 3~400V, die neue ist allerdings eine 1~230V-Pumpe. Kann ich diese an eine 400V Leitung anschließen?

    Nein, der Elektro-Anschluss der alten 3~400 V Pumpe sollte grundsätzlich durch einen Elektriker durchgeführt werden.

    Zwischen einer beliebigen Phase (L1,L2 oder L3) und dem Nullleiter N ist die Spannung U=230V. Ist kein Nullleiter N vorhanden, muss eine neue Leitung mit Nullleiter gelegt werden.

    Für besondere Fälle, bei denen kein Nullleiter realisierbar ist, gibt es den Wilo-Trafo zum Anschluss einer 230 Volt 1~ Hocheffizienzpumpe an ein vorhandenes 400 Volt 3~ Anschlusskabel.

  • Kann mein Kunde auch direkt Ihren Werkskundendienst anfordern?

    Nein, der Kunde muss sich an den zuständigen Fachhandwerker wenden, nur der Fachhandwerker kann den Wilo-Werkskundendienst beauftragen.

  • Haben Sie auch Schwimmbadpumpen im Programm?

    Nein, der Bereich Schwimmbadtechnik wurde vor einiger Zeit von der Firma Wilo an die Firma Grünbeck abgegeben.

  • Mein Endkunde fragt nach Preisen und möchte seine Pumpen direkt bei Wilo kaufen. Was sage ich ihm?

    Wilo ist an den 3-stufigen Vertriebsweg gebunden, Pumpen und zugehörige Preise sind nur über den zuständigen Heizungs-Fachmann erhältlich.