News abonnieren

Diese Email ist bereits registriert. In Kürze erhalten Sie eine Bestätigunsmail mit Optionen zum Ändern des Abonnements.

Sie möchten immer auf dem allerneusten Stand sein? Abonnieren Sie jetzt das Xperts-Portal per E-Mail! ((Weitere Informationen))

Bitte ergänzen Sie die Pflichtfelder und akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen.

Ihre Anmeldung zum Newsletter war erfolgreich.

Di, 10.07.2018   |  Dortmund

Wilo-Smart Balance: Hydraulischer Abgleich leichtgemacht

Damit Heizungsanlagen einwandfrei funktionieren, ist die Durchführung des hydraulischen Abgleichs notwendig. So wird sichergestellt, dass das warme Wasser aus dem Heizkessel in den Rohren und Heizkörpern bedarfsgerecht verteilt wird und jeden Raum beheizt. Denn sonst kann es passieren, dass zum Beispiel Räume nahe des Heizkessels viel zu heiß werden, während in anderen Bereichen fast gar keine Wärme ankommt und die Heizung kalt bleibt. Gleichzeitig ist der hydraulische Abgleich eine wichtige Maßnahme, um die Energieeffizienz der Heizungsanlage zu steigern. Das spart Heizenergie und schont die Umwelt. Wilo-Smart-Balance ist ein brandneues Tool der App „Wilo-Assistent“, das die Durchführung des hydraulischen Abgleichs für SHK-Fachhandwerker so einfach macht wie nie zuvor.

Hier gibt’s die App!

Der Wilo-Assistent mit dem Tool Wilo-Smart Balance gibt es für Android bei Google Play und für iOS im App-Store. Auch eine Webapp ist verfügbar.

for Wilo-Stratos PICO plus Echt praktisch! Die App "Wilo-Assistent" untersützt SHK-Fachhandwerker ab jetzt auch bei der Durchführung des hydraulischen Abgleiches. Wilo-Smart Balace macht's möglich.

So unterstützt Sie die App beim hydraulischen Abgleich

Für die Durchführung des hydraulischen Abgleichs sind folgende Schritte zur Berechnungen nötig: Zunächst muss der Wärmebedarf der einzelnen Wohnräume abhängig von der Größe und Baualtersklasse berechnet werden. Nach Eingabe der installierten Heizflächen führt die App eine Optimierung der Volumenströme und Vorlauftemperatur durch. Auf Basis dieser Ergebnisse werden dann die Voreinstellwerte der Thermostatventile der wichtigsten Hersteller berechnet. Bei der Wilo-Stratos PICO führt die App danach durch die Einstellung der Heizungspumpe, um den richtigen Sollwert für den benötigten Volumenstrom zu finden.

All das ist mit Wilo-Smart-Balance im Nu erledigt. Wenn Sie einmal ein Nutzerkonto angelegt haben, können Sie jederzeit neue Projekte zur Berechnung anlegen und auch zu einem späteren Zeitpunkt per Smartphone, Tablet oder in aller Ruhe im Büro vom PC aus fertig stellen.

Jetzt 30 % Pumpenförderung für Ihre Kunden sichern!

Nicht vergessen: Neben dem vorgezogenen Austausch veralteter Heizungs- und Zirkulationspumpen wird jetzt auch die Durchführung des hydraulischen Abgleichs staatlich gefördert. Private Hausbesitzer und Betreiber kommunaler und gewerblicher Gebäude bekommen auf Antrag 30 Prozent des Nettobetrags der Handwerkerrechnung zurück. Weisen Sie Ihre Kunden also darauf hin, dass sie sich für die Förderung zu Heizungsoptimierung registrieren sollten, bevor Ihr Betrieb den hydraulischen Abgleich vornimmt. Ein Tipp: Der vorgezogene Pumpentausch und der hydraulische Abgleich sind auch separat und unabhängig voneinander förderfähig. Weitere Informationen zur Förderung und zum Antragsverfahren gibt es auf www.pumpenförderung.de

ISH-Neuheit: Wilo-Stratos PICO plus

Die Wilo-Stratos PICO plus mit dem "grünen Knopf" macht den hydraulischen Abgleich mit Wilo-Smart Balance besonders einfach. Denn hier unterstützt die App sogar bei der Einstellung der Pumpe und liefert zum Schluss ein komplettes Übersichtsprotokoll. Dank Kombination von EC-Motor, Wilo-Smart Balance, Dynamic Adapt und den neuen, präzisen Einstellungsmöglichkeiten bietet die Wilo-Stratos PICO plus höchste Energieeffizienz.

Hinweis zum hydraulischen Abgleich nach vereinfachtem Verfahren A

Wilo-Smart Balance unterstützt Sie bei der Durchführung des hydraulischen Abgleichs nach vereinfachtem Verfahren A. Das beinhaltet die überschlägige Berechnung der Raumheizlast nach Baualtersklasse und Gebäudegröße, die Optimierung der Vor- und Rücklauftemperatur, sowie Ermittlung der Ventil-Voreinstellung mittels Heizflächendurchflüsse bei einem angenommenen Differenzdruck.

Auf WhatasApp teilen